PDA

Просмотр полной версии : Sprichwörter und zitate



Alina Luzernskaya
24.06.2007, 15:16
Redewendungen machen unser Leben leichter:yeeh. Im großen Baumarkt der deutschen Sprache sind es gewissermaßen die Fertigbauteile. Und wie beim echten Plattenbau weiß meist keiner, was so im Einzelnen dahintersteckt. Schluss damit.
Was ist überhaupt der Unterschied zwischen Redewendung und Sprichwort?
"Redewendungen" sind feste Wortverbindungen. Ihre Bestandteile können nur schlecht oder gar nicht ausgetauscht werden. Beispiel: "Fettnäpfchen" und "hineintreten". "Sprichwörtliche Redensarten" nennt man bildhafte Ausdrücke, wenn sie ständig im selben Wortlaut wiederholt werden und ihre Bedeutung allgemein bekannt ist.
"Sprichwörter" sind ganze Sätze, die meist eine Lebenserfahrung ausdrücken. Also "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht." und so.

Jeder kennt Cäsars berühmten Ausspruch:
"Alea iacta est!" und man übersetzt ihn normalerweise mit:"Der Würfel ist gefallen!" Hier steckt ein allzu verbreiteter Fehler im Detail: "iacere" ist Lat. für
"werfen" (siehe auch im Wort Ejakulation = Auswurf). Cäsars Ausspruch bedeutet daher "Der Würfel ist geworfen" und ergibt einen ganz anderen Zusammenhang, nämlich das willentliche Eingehen eines erheblichen Risikos: Der Würfel ist geworfen, mal schauen was draus werden wird.

Jemandem einen Bären aufbinden

In unserem modernen Verständnis "jemanden belügen" ist die Redewendung seit 1663 belegt.

Es gab allerdings vorher schon eine ähnliche Redewendung bei der es sich allerdings bei dem "Bären" nicht um ein Raubtier handelt, sondern um eine Ableitung vom niederdeutschen"Bere, Bäre" = "Abgabe", Es gibt auch Variationen der Redewendung, wie: "Es ist besser einen Bären loszulassen, als einen Bären anzubinden" Also besser Schulden bezahlen, als zu machen.

Für unsere Version ist es vorstellbar, dass es eine Wendung aus der Jägersprache handelt und es sich sich bildhaft um einem echten Bären dreht. Das "anbinden" wurde dann durch "aufbinden" ersetzt, um eine Verwechlung mit den "Schulden" zu vermeiden. Im "Simplicissimus" existiert noch die Version mit "anbinden" in unserem modernen Verständnis.

Wie ein Berserker wüten
Im Altnordischen beizeichnete man jemanden voller ungezügelter Angriffswut als Berserker. Eigentlich meinte man damit anfangs nur das Bärenhemd, das der durchschnittliche skandinavische Krieger trug ("serkr" = "Hemd", "ber" = "Bär").

Die Recken wollten damit die Kraft des getöteten Tieres auf sich übertragen. Gelungen ist es ihnen am ehesten mit dem Gestank...

"Berserker" wurden später die Männer genannt, die durch die Fellklamotten so furchterregend aussahen (und rochen), dass man von ihnen sagte, sie könnten kurzzeitig die Bärengestalt annehmen. So ähnlich wie Werwölfe.

Allerdings ist auch eine etwas andere Herleitung möglich, und zwar aus den Begriffen "ber" = "bar, bloß" und "serkr"= "Hemd, Waffenrock", also jemand der "ohne Hemd", d. h. ohne Rüstung, in den Kampf zieht.

Schäferstündchen
Das "Schäferstündchen ist ein Begriff der im Barock und Rokoko geprägt wurde, er geht zurück auf den frz. Ausdruck "heure du berger". In dieser Zeit erfolge eine bewusste Hinwendung der höfischen und bürgerlichen Gesellschaft zur Natur und dem angeblich naiv-sündlosen landleben. Man kleidete sich in angemessene Kostüme und traf sich in ländlicher Idylle, um sich "natürlich und ungezwungen" zu benehmen.

dann sind wir aus dem Schneider
Die Redewendung stammt aus dem Kartenspiel wo "Schneider werden" bedeutet, dass man weniger als dreißig Augen bekommen hat (also weniger als die Hälfte der zum Gewinnen nötigen Punkte) . Es könnte sich um einen Vergleich mit dem gerne als ärmlich angesehenen Handwerk der Schneider handeln (vergl. "frieren wie ein Schneider").

eine Gardinenpredigt halten
Eine Gardinenpredigt ist eine Strafpredigt, die eine Frau ihrem Mann hinter zugezogenen Gardinen, d.h. den Bettvorhängen hält. Das Wort "Gardinenpredigt" ist im Deutschen erstmals 1743 nachgewiesen. Im Englischen und den skandinavischen Sprachen kennt man ähnliche Ausdrücke schon länger.

Aufschneider
Das ist ja bekanntlich jemand, der unwahre Heldentaten zum Besten gibt Æ würde ja keiner von uns je tun, oder?

Vollständig lautete die Redensart im 17. Jahrhundert: "Mit dem großen Messer aufschneiden". Man gebrauchte diese Formel, wenn einer allzu große Stücke auftischte. Zu der Redensart existieren unzählige Geschichten, in denen mit großen Messern hantiert wird.


Die volle Breitseite
Jemand, der ungebremsten, schonungslosen Attacken ausgesetzt wird, kriegt bekanntlich "die volle Breitseite" ab. Der Begriff stammt aus dem vielseitigen Sprachschatz der Kriegsmarine, als die Kanonen eines Schiffes noch unter Deck aufgestellt waren. Eine "Breitseite" (Englisch: "broadside") bezeichnet das gleichzeitige Abfeuern aller Geschütze auf der dem Gegner zugewandten Seite des Schiffes.

Also schon eine eher deutliche Unmutsbezeugung.



Dalli, Dalli!
Die Redewendung ist nicht alleine durch die klassische Abendunterhaltung mit Hänschen Rosenthal in unser aller Munde.

Die Redensart hat das "flink, flink" aus dem deutschen Wortschatz weitgehend verdrängt. Seinen Ursprung hat das seit dem Ende des 19. Jahrhunderts im deutschen Raum bekannte "dalli" im Polnischen "dalej" = "vorwärts".


Das war ein Danaergeschenk
Ein Geschenk, das einem verdächtig vorkommt, weil es zwar Vorteile mit sich bringt, aber auch Gefahren in sich birgt, wird oft nach Homer "Danaergeschenk" genannt. Wer genau diese Danaer nun waren, ob es ein bestimmter Volksstamm war oder ob er einfach alle griechischen Kämpfer meinte, verschweigt uns Homer allerdings.

Das klassische Danaergeschenk war der bekannte hölzerne Gaul, der eines morgens vor der Touristenhochburg Troja stand.

Der kritische Laokoon warnte damals mit dem Spruch "Was es auch sei, ich fürchte die Danaer, auch wenn sie Geschenke bringen."

Zum Dank wurde er mit seinen Söhnen von Schlangen erwürgt und später in Stein gemeißelt.

Frosch im Hals
Das Amphib im Schlund hat seinen Namen vom medizinischen Fachbegriff "ranula" einer Geschwulst im Hals. Der lateinische Name des Frosches ist ja "rana" daher eignete er sich hervorragend für ein Wortspiel.

Bratkartoffelverhältnis

Der Ausdruck stammt noch aus dem ersten Weltkrieg und bezeichnete damals eine kurzfristige Liebesbeziehung, die besonders wegen der besseren Verpflegungsverhältnisse eingegangen wird.

Heute wird er meist als Synonym zur "wilden Ehe" benutzt.


Jemandem eine Abreibung verpassen
Die "abreybung" ist ein Begriff aus der Tierpflege. Allerdings werden hier die Tiere natürlich nicht verprügelt, sondern gesäubert. Durch Striegeln und Reiben wird das Fell gesäubert.

Der Begriff ist schon seit dem 17. Jahrhundert belegt. Seine heutige Bedeutung, im Sinne von "Bestrafen", hat er wohl erst seit der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.



Kunterbunt
Das Wort "kunterbunt" stammt aus dem 15. Jahrhundert und kommt eigentlich von "contrabund" also "Kontrapunkt" (Lateinisch "contra" = "gegen"; "punctus" = "Stechen, Punkt"); es bedeutete auch damals schon "vielstimmig".


Das sind doch olle Kamellen
Damit sind nicht die noch aus dem letzten Rosenmontagszug übrig gebliebenen Süßigkeiten gemeint, sondern Kamillenpflanzen. Wenn man Kamille zu lange lagert gehen Aroma und Heilkraft verloren. Mit den alten Kamillen kann der Apotheker nichts mehr anfangen.


Für Gotteslohn arbeiten
Wenn man von jemandem verlangt, er solle "für Gotteslohn arbeiten", dann meint man nicht einen Lohn, wie ihn ein Gott gibt, sondern einen Lohn, den Gott geben soll (statt des Menschen, der ihn eigentlich bezahlen müsste).

"Für Gotteslohn" bedeutet also in den meisten Fällen "unbezahlt".

Nur nicht hudeln
Nicht vorschnell handeln. "Hudeln" ist ein alter Handwerkerausdruck, der, neben anderen, auch die Bedeutung "schlampige Arbeit" hat. Aus dem Jahre 1741 kennt man die Wendung "die Arbeit schnell weghudeln".


Zum Stamme Ibo gehören
Damit sind Menschen gemeint, die regelmäßig Wendungen wie "ich und die anderen" benutzen. Der Esel nennt sich halt zuerst, klar.

Das "Ibo" ist ein Akronym aus dem englischen "I before others".


Ein echter Dauerbrenner
Ein permanenter Erfolg, vor allem im Showbereich, wird gerne als "Dauerbrenner" bezeichnet. Eigentlich war ein "Dauerbrenner" ein Ofen, der mit lang brennendem Material (Briketts etc.) befeuert wurde. Mit der modernen Zentralheizung verschwand der Ofen, nicht aber die Redensart.


Damit hat er den Rubikon überschritten
Es handelt sich dabei um einen unumkehrbaren Schritt. Der Rubikon ist ein kleiner Fluss in Italien, den Cäsar mit seinen Truppen überquerte, um nach Rom zu ziehen. Damit begann der Bürgerkrieg.

Cäsar prägte bei dieser Gelegenheit noch eine weitere bekannte Redensart: "Alea iacta est!" Æ "Der Würfel ist gefallen!"


Einen Denkzettel bekommen
Im hansischen Recht (15. Jahrhundert) kannte man schon den "Gedenkzettel". Es handelte sich um eine schriftliche Mitteilung des Gerichtes, vergleichbar unserer heutigen Vorladung. Später benutzte man den Begriff allgemein für "schriftliche Mitteilung".

Auch in Jesuitenschulen wurde später Schülern, die irgendwelche schlechten Eigenschaften erkennen ließen, vom Lehrer ein "Denkzettel" ausgehändigt, auf dem der Fehler verzeichnet stand. Der Schüler musste den Zettel ständig bei sich tragen. Da mit dem Denkzettel oft auch, selbstverständlich didaktisch unverzichtbare, körperliche Bestrafungen einhergingen, hat das Wort heute eine eher negative Bedeutung.


Böhmische Dörfer
Unbekannte oder unverständliche Dinge werden schon seit dem 16. Jahrhundert als "Böhmische Dörfer" bezeichnet. Die Deutschen hatten leichte Sprachprobleme mit den Ortsnamen im böhmischen Gebiet, da sie die tschechischen Namen nicht verstehen, geschweige denn aussprechen konnten.

Richtig gebräuchlich wurde die Redensart aber nach dem Dreißigjährigen Krieg. Damals wurde Böhmen derart verwüstet, dass kaum noch unzerstörte Dörfer übrig blieben. Als "Böhmisches Dorf" galt daher auch etwas, das es eigentlich nicht mehr gab.


Eine Fahrkarte schießen
Schützen bezeichnen so einen Treffer, der die Zielscheibe außerhalb der Ringe trifft. Das sieht dann so aus, als hätte ein Schaffner eine Fahrkarte abgeknipst, also entwertet. Trifft der Schütze überhaupt nichts, erhält er die Meldung "Fehlanzeige".


Unter der Fuchtel sein
Jemand der in strenger, sogar erzwungener Ordnung leben muss, lebt "unter der Fuchtel" von jemandem.

Die "Fuchtel" ist eigentlich ein stumpfer, breiter Fechtdegen (daher kommt auch "herumfuchteln" Æ wieder was gelernt), der zum Sinnbild harter militärischer Zucht wurde.


Gang und gäbe
Ein Stabreim, der aus den Worten "gang", also "dem was unter den Leuten umläuft (gängig) ist" und "gäbe", Mittelhochdeutsch "gaebe" = "angenehm, gültig", zusammengesetzt ist.

Damit bezeichnete man ursprünglich die im Umlauf befindliche, gültige Währung. Im Laufe der Zeit wurde der Ausdruck immer mehr für alles, was Sitte oder Brauch, ist angewandt.




Sich auf den Lorbeeren ausruhen
Dass es nicht gut ist, sich nach einem Erfolg nicht weiter anzustrengen, wusste schon Königin Luise von Preußen. 1808 schrieb sie ihrem Vater: "Wir sind eingeschlafen auf den Lorbeeren." Sie meinte die Erfolge Friedrichs des Großen.


Schema F
Gleichförmige Abläufe sind nach dem preußischen, immer gleich aufzusetzenden Frontrapport benannt Æ der wurde mit "F" bezeichnet.


Gedöns um etwas machenüberflüssiges Getue wird gerne auch als "Gedöns" bezeichnet. Der Ursprung des Wortes liegt in Norddeutschland und geht auf das alte Wort "gedense" = "hin- und herziehen" zurück.

Mit "Getöne", also viel Lärm um etwas machen, hat das also nichts zu tun.


Jemanden mit Rat und Tat unterstützen
Damit meint man, jemandem mit Dingen und Leistungen helfen. "Rat" bezeichnete früher alles, was gut fürs leibliche Leben war. Wir kennen ja noch den "Hausrat", den "Vorrat" und alle möglichen "Geräte".


Alle Jubeljahre
Das Jubeljahr oder "Halljahr" kehrte bei den Israeliten alle 50 Jahre wieder. Es wurde mit Posaunen im ganzen Land bekannt gegeben. Mit dem Brauch sollte der Verarmung der Bevölkerung entgegengewirkt werden, da in diesem Jahr alle Schulden erlassen wurden. Schöner Brauch, gell?

Auch in der christlichen Welt wurde ein solcher Brauch eingeführt. Das Jubel- oder Gnadenjahr sollte sich alle 100 Jahre wiederholen. Der Zeitraum wurde dann aber auf 50, 33 und zum Schluss 25 Jahre verkürzt. Das letzte Jubeljahr war übrigens das Jahr 2000.

Das "jubeln" findet sich auch noch in unserem Begriff "Jubiläum".

Ad kalendas graecas
Gebildete Menschen (und solche, die sich dafür halten) benutzen schon mal diesen Ausdruck, um ein Datum, das niemals eintritt, zu benennen.

Die "Kalenden" waren bestimmte Tage im römischen Monat Æ so wie die "Iden" Æ an denen normalerweise Schulden zurückgezahlt wurden. Die Griechen kannten diese Tage nicht, daher kann es keine "griechischen Kalenden" geben. Und wenn einer seine Schulden an den griechischen Kalenden zurückzahlen wollte, wusste man schon was Sache war.

Heute bemühen wir den "Sankt Nimmerleinstag" als unmögliches Datum. Gerne genommen wurde früher auch der fiktive katholische Feiertag "Mariä Beschneidung".

Jemanden an die Kandare nehmen
Ein Ausdruck für strenges Maßregeln. Die "Kandare" ist eine einteilige Gebissstange am Zaumzeug des Reitpferdes. Sie ermöglicht ein besonders scharfes Zügeln.

Der Begriff "Kandare" kam über das Ungarische ("kantàr" = "Zaum") zu uns.

Die heute üblicherweise benutzte "Trense" ist durch ihre Konstruktion für das Pferd angenehmer.

Unter aller Kanone
Darunter versteht man nicht den Boden unter der Artillerie, sondern etwas, das unter jedem "Kanon", d.h. unter jedem Maßstab liegt.

Das Geschütz, die "Kanone" hat seinen Namen übrigens von Italienisch "canna" für "Rohr".

Arm wie eine Kirchenmaus
In Kirchen gibt es keine Vorratskammern. Daher ist die ärmste aller Mäuse eben die Maus, die in der Kirche wohnt. Auch im Französischen sorgt man sich um die "rat dͳglise".


Ein komischer Kauz
Der Kauz, der als Nachtvogel oft gegen die Fenster der auch nachts erhellten Krankenstuben flog, wurde, im Aberglauben, zum Totenvogel, den es zu meiden galt.

Im 16. Jahrhundert wurde der Begriff "Kauz" dann immer mehr zur Bezeichnung für menschliche Sonderlinge oder menschenscheue Außenseiter, die man mit dem "lichtscheuen", bei Tage selten anzutreffenden, Vogel verglich.


Was ist das denn für eine Leichenbittermiene?

Der Leichenbitter hatte, so war es Brauch, die Aufgabe, die Trauergäste zum Begräbnis einzuladen. So wie eine Stewardess berufsmäßig lächelt, hatte ein professioneller Leichenbitter natürlich ein ordentlich betroffenes Gesicht zu machen. Die "Leichenbittermiene" bedeutet heute meistens eine deutlich gezeigte, aber nicht wirklich echte Trauer.


Kapriolen schlagen
Das italienische Wort "capriola" bedeutet "Bocksprung".

Treulose Tomate
Der Vergleich eines unzuverlässigen Zeitgenossen mit dem beliebten Gemüse stammt aller Wahrscheinlichkeit nach aus der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg.

Es war ein Schimpfwort der Deutschen für die als unzuverlässig und treuebrüchig geltenden Italiener. Da in Italien große Mengen Tomaten angebaut und verzehrt wurden, identifizierte man die Italiener bald mit dem Gemüse. Ein anderer kulinarischer Schmähausdruck für die Südeuropäer war "Treubruchnudeln".

Die Italiener hatten im Ersten Weltkrieg gegen Österreich gekämpft, um einige Grenzgebiete einzugemeinden. Den 1886 geschlossenen Dreibund zwischen Deutschland, Österreich/Ungarn und Italien ignorierten sie dabei ganz einfach.


Mit ihm ist nicht gut Kirschen essen
Die Redensart erklärt sich von selbst, wenn man den vollständigen Wortlaut kennt: "Mit hohen Herren ist nicht gut Kirschen essen, sie spucken einem die Steine ins Gesicht."

Zur Zeit, in der die Redensart entstand, war der Anbau von Kirschbäumen noch auf Klostergärten und Gärten der vornehmen Bevölkerung beschränkt.


Pudelnass sein
Der Pudel muss ja oft für Redewendungen herhalten. Im Niederdeutschen heißt "pudel" ursprünglich "Pfütze" und "pudeln" "im Wasser plantschen".

Der Pudelhund war ein für die Wasserjagd gezüchteter Hund, der "von Berufs wegen" oft klatschnass wurde.


Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper
Klingt so, als wollte Juvenal damals schon ein Fitnessstudio mit angeschlossener Bibliothek aufmachen.

Aber "Roms letzter Dichter" wird normalerweise falsch zitiert. Er sagte: "Man muss bei der Geburt eines Knaben die Götter bitten, es möge in einem gesunden Körper auch eine gesunde Seele wohnen..."


Kein Blatt vor den Mund nehmen
Diese Redewendung spiegelt eine alte Theatersitte wider. Die Schauspieler machten sich unkenntlich, indem sie Blätter vor ihr Gesicht hielten. Sie konnten dann Anliegen vorbringen, ohne später dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden.
http://www.w-akten.de/reddeutsch.phtml

http://www.w-akten.de/vignetten/v_berserker.gif



добавляйте свои пословицы , поговорки с вашими комментариями

Tatiana Roettger
19.12.2008, 11:17
Немецкий - переводим идиомы. Эту тему предлагаю всем, кто самостоятельно учит немецкий. Мне нравится переводить книги, пополняется словарный запас. Но иногда встречаются такие словесные обороты, что ни в каком словаре их не найдешь. Давайте переводить их сообща. Вот, например: Er stiess mit seiner Bierflasche mit Hoyt und Glenna an. "Prost! Auf den Tritt in den Hintern, den wir jemandem versetzen!" Что это - den jemandem versetzen? - надерем задницу?

Nadezhda Allschwil
19.12.2008, 17:22
что то вроде этого - выпьем за тех, кому мы даём пинка под зад

Aleksander Alfour
19.12.2008, 18:03
вау... а в транскрипции можно этот перл написать????

Tatiana Mirabel
19.12.2008, 18:15
"Ауф ден трит ин ден Хинтерн,ден вир йемандем ферзецен!" На здоровье!

Tatiana Roettger
30.01.2009, 05:46
Кто подскажет, как по немецки сказать - готова была от стыда провалиться сквозь землю?

Swissmade
30.01.2009, 09:32
sie wäre am liebsten vor Scham in den Boden gesunken sie schämte sich in den Erdboden (in den Boden, in Grund und Boden) hinein

Владимир Тот Ещё
30.01.2009, 14:58
Немецкий - переводим идиомы

А меня тут русский больше заинтересовал. Вот например выделенное наверху слово. "Идиомы"- это когда группа людей признаёт свой идиотизм. "Идиоты"- это когда некто утверждает, что не он сам, а личность, стоящая перед ним, имеет признаки идиотизма. "Идиот"- это когда некто гонит кого-то от...(идиот меня, идиот сюда, и т.д.).

Irina Berdianka
20.10.2009, 22:22
Zwei Tierkinder unterhalten sich. Das eine fragt: "Was bist du eigentlich?" Erwidert das andere: "Ich bin ein Wolfshund!" "Wie meinst du das?" "Naja", meint der Wolfshund, "mein Papa war ein Wolf und meine... Mama ein Hund! Und was bist du?" "Ich bin ein Ameisenbär!" Der andere überlegt kurz und sagt dann: "Das glaube ich dir nicht!"

Ein Basler läuft mit einem jungen Schimpansen durch Zürich.
Er will in eine Bäckerei. Da er das Tier nicht mit reinnehmen darf, fragt er eine junge Frau vor dem Geschäft, ob sie auf den Affen aufpassen würde.
Sie macht das gerne und spielt mit dem Äffchen.
Kommt eine ältere Dame vorbei und fragt die junge Frau."Von wem haben Sie denn den?"
Sagt die junge Frau: "Den habe ich von einem Basler."
Fragt die ältere Dame: "Und das hat man auf dem Ultraschall nicht gesehen?"

Ein Ehepaar spielt Golf. Zu ihrem Entsetzen fliegt ein gerade abgeschlagener Golfball durch ein Fenster, welches in viele kleine Scherben zerbricht.
Das Ehepaar, sich der Schuld bewusst, geht sofort in das Haus hinein um den Eigentümer zu verständigen. Beide rufen laut, doch niemand antwortet.

Sie gehen in den Raum, wo das zerbrochene Fenster ist und sehen eine kaputte Vase, daneben ein Mann mit einem Turban auf dem Kopf.

"Sind sie der Eigentümer des Hauses?" fragt der Ehemann.

"Nein, ich war 1000 Jahre in dieser Vase eingesperrt, aber jemand hat diesen Golfball durch dieses Fenster geschossen, dabei die Vase umgeworfen und nun bin ich befreit!" antwortet daraufhin der Geist.

Der Ehemann, nicht dumm, fragt auch gleich: "Oh, Sie sind ein Flaschengeist!" "Korrekt. Ich erfülle euch 2 Wünsche. Weil ich so geizig bin, behalte ich den 3. für mich."

Okay, denkt sich der Ehemann und sagt auch gleich: "Super! Also, ich will ein jährliches Einkommen von 1.000.000 Euro, steuerfrei!" "Ist gemacht.

Dein zweiter Wunsch?" "Och, immer leckeres Essen!" Auch das ist gemacht.

"Nun mein Wunsch: Ich habe seit 1000 Jahren kein weibliches Wesen mehr gesehen, geschweige denn berührt. Lass mich mit deiner Frau ins Bett gehen!"

Das Ehepaar willigt ein und wenige Minuten später sind Frau und Geist kräftig dabei, während sich der Ehemann wieder seinem Golfspiel widmet.

"Wie alt ist dein Ehemann?" fragt der Geist. "31!" antwortet die Frau. "Und da glaubt er noch an Flaschengeister?"

Лана Сердешная
20.10.2009, 22:26
- Warum betrinken Mäuse sich nicht?
- Weil sie Angst vor dem Kater haben!

Игра слов.
"Kater" - это и "кот" и "похмелье".

- Sag mal, wozu hat eigentlich ein Hubschrauber oben diesen Propeller? - so der eine Kollege.
- Na das ist doch klar, das ist ein Ventilator!
- Ist doch Quatsch - Du willst mich verarschen!
- Nein - Du kannst mir glauben, ich bin doch neulich erst mit einem mitgeflogen. Da ist der Propeller plötzlich stehen geblieben - was glaubst Du, wie der Pilot da auf einmal geschwitzt hat!


- Скажи, зачем, собственно, у вертолёта на верху этот пропеллер? - спрашивает один сослуживец другого.
- Ну это же ясно, это - вентилятор!
- Это же ерунда, ты хочешь меня обдурить!
- Нет, ты должен мне верить, я же совсем недавно летел на вертолете. Вдруг пропеллер остановился и как ты думаешь, пилот вспотел в один момент!

Eilt eine Frau zum Doktor:
- Herr Doktor, Herr Doktor, bitte helfen Sie mir! Mein Mann spinnt total. Er hat sich eingebildet, er sei ein Pferd. Er wiehert die ganze Zeit und bindet sich einen Sattel auf den Rücken. Können Sie mir irgendwie helfen?
- Nunja, helfen kann ich ihnen schon, aber ganz billig wird das nicht!
- Am Geld soll´s nicht liegen, er hat gestern ein Trabrennen gewonnen!


"spinnt total" - означает "чокнуться".

Svetlana Bernhardt
25.12.2009, 21:15
Ребят давайте сюда скидывать пословицы и поговорки русско-немецкие ли наоборот.или ещё как у нас. а как у них...вот например.
я долго мучалась. как перевести наше: " Блажен. кто верует" и вот в конце концов пришла к оптимальному переводу:"Gott geht zu dem,der zu ihm kommt".Может что то не верно или кто то не согласен?
"Ты мне. я тебе" (приблизительно) будет: " Wie du mir, so ich dir"?? или как?? простое:" время деньги" - " zeit ist geld".
как Шекспира перевести с немецкого на русский: "In Kürze liegt die Würze" ?? это семь раз отмерь??
"Wie einer isst, so arbeitet er auch"---помоему это: " Кто не работает. тот не ест" или нет? я возможно ошибаюсь. но пытаюсь.
"Дело мастера боится"?? думаю где то так? мм..Übung macht den Meister? или Es ist noch keine Meister vom Himmel gefallen??
"Сорока на хвосте принесла" - "Die schlechten Nachrichten haben Flügel"...
"Утро вечера мудренней" - " Guter Rat kommt über Nacht"
das werk lobt den Meister.???
" Как аукнится. так и откликнится" - "blinde Rache, schlimme Sache"
так или может и нет? но жду комментарии.

Наталья Примакова
25.12.2009, 22:04
"Aller guten Dinge sind drei."
"Arbeit bringt Brot, Faulenzen Hungersnot."под лежачий камень, вода не течёт.
"Auge um Auge, Zahn um Zahn." один за всех и все за одного
"Kleine Kinder, kleine Sorgen. Große Kinder große Sorgen!" Маленькие детки, маленькие бедки. большие детки, большие бедки.
"Что в лоб, что по лбу." - "Das ist gehupft wie gesprungen." дословно: "An der Stirn ist auf der Stirn."

Svetlana Bernhardt
25.12.2009, 22:09
"Aller guten Dinge sind drei."
Наташь.а где русский вариант? Пожайлуста..очень интересно!! Звучит мм.. как сообразить на троих! я этот шрихворд слышала. но до сих пор без понятия. как его красиво перевести на русский.

"Auge um Auge, Zahn um Zahn." один за всех и все за одного
Погоди. это же из мушкетёров..мм... я б так лучше сказала:"Alle für einen, und einer für alle"???или?? А к твоей цитате думаю больше подходит. что-нибудь как "Око за око"....

Denis Sovetnik
26.12.2009, 16:51
Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. - Лучше конец со страхом, чем страх без конца.
Liebe macht blind Любовь зла полюбишь и ...(дословно - любовь делает слепым)

ещё помогите: "Дело мастера боится"?? думаю где то так? мм..Übung macht den Meister? или Es ist noch keine Meister vom Himmel gefallen?? блин путаюсь что лучше?
народ. подсоединяемся. дискутируем. плиз!
das Werk lobt den Meister (может так ?)

Taya Basel
26.12.2009, 20:17
was nicht tötet härtet ab
Angst verleiht Flügel У страха глаза велики....?
Außen hui und innen pfui. Встречаем по одежке, провожаем по уму.
Besser den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach Лучше синица в руке, чем журавль в небе.
Das fünfte Rad am Wagen sein Без мыла в задницу.....где-то примерно так.

Наталья Примакова
26.12.2009, 20:22
"Auge um Auge, Zahn um Zahn." один за всех и все за одного
Да это звучит лучше. "Око за око"..

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. - Лучше конец со страхом, чем страх без конца./QUOTE]
Ой я думала мы эквивалент ищем, а что надо дословный перевод???
[QUOTE=Taya;429215]Außen hui und innen pfui. Встречаем по одежке, провожаем по уму.
а это слышу первый раз.

Lilia Rosa
26.12.2009, 23:22
а разве у нас не говорят также- как пятое колесо в телеге?- ну то есть ненужное что-то, лишнее? А правильно будет-не делай добра-не получишь зла- Mach keine Gute, dann bekommst keine Schlechte?
Was man nicht im Kopf hat, muss man in den Beinen / Füßen haben..- дурная голова ногам покоя не даёт, Reden ist silber, Schweigen ist Gold

Natalia Lanfear
27.12.2009, 17:11
stille Wasser sind tief - в тихом омуте черти водятся
ende gut, alles gut - ну это понятно
meine Name ist Hase und ich weiss von nichts - моя хата с краю, ничего не знаю
и моя любимая: klein aber fein - мал золотник, да дорог

Svetlana Bernhardt
27.12.2009, 21:14
Девчонки молодцы!!!
Продолжаю:
Von Luft kann man nicht leben - Не только воздухом человек живет.
Der Angriff ist die beste Verteidigung - Лучшая оборона - это нападение.
Besser karg als arg - мм.. вот здесь я бы перевела - Лучше меньше. да лучше.(может у кого будут другие варианты?).
Das Herz lügt nicht - Сердце не обманешь?? или оно не врет??
Да ладно те, Тайк, вот друг Гораций сказал: "Es gibt keine vollkommenes Glück". Я б перевела бы мм.. Нет в жизни счастья. Ну друг Гораций видимо имел ввиду. какую то конкретную ситуёвину.
Вот тут в Вашей помощи нуждаюсь: "Если хочешь\-добьешься" по-немецки:"Der Menschen Wille, das ist sein Glück" или мм... "Williger Sinn macht leichte Füse" что лучше??
(как всегда в покере выиграла 19 раппей. хочу еще + 5:D)

Tatiana Mirabel
31.12.2009, 12:14
вот ещё. что(шарикова понесло) вспомнила: " Как аукнится. так и откликнится" - "blinde Rache, schlimme Sache"
может и нет. но жду комментарии.
Светуль,мне кажется,что к русской поговорке "Как аукнется,так и откликнется" подходит более вот этот вариант:"Wie Du in den Wald rufst so tönt es zurück“...
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. - Яблоко от яблони недалеко падает.
Langes Fädchen faules Mädchen. - "Длиннее нитица - ленивей девица",-говорила мне моя бабушка,уча меня шить
Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. - Делу время-потехе час
Jeder ist seines Glückes Schmied.- Каждый - кузнец своего счастья.
Dem Glücklichen schlägt keine Stunde. - Счастливые часов не наблюдают.

Lilia Rosa
31.12.2009, 22:04
Вот тут в Вашей помощи нуждаюсь: "Если хочешь\-добьешься"
Wo ein Wille ist ein Weg

Svetlana Bernhardt
01.01.2010, 03:02
Светуль,мне кажется,что к русской поговорке "Как аукнется,так и откликнется" подходит более вот этот вариант:"Wie Du in den Wald rufst so tönt es zurück“...


Внесла в цитатник! Танюх! Мерси те! и с Новым Годом!

Наталья Примакова
03.01.2010, 00:14
вот нарыла в инете, можно скачать (http://www.booksgid.com/other/21123-russko-nemeckijj-slovar-poslovic-i.html)
"Was der Nüchterne im Kopf hat, trägt der Betrunkene auf der Zunge." Что у трезвого на уме, то у пьяного на языке."
"Wer nicht riskiert, der trinkt keinen Sekt." Кто не рискует - тот не пьет шампанское.

Elena Wespi
14.01.2010, 18:10
Zu viel Kunst ist umsonst. - Хорошего понемножку.
Wie gewonnen, so zerronnen. - Как пришло, так и ушло.
Keine Antwort ist auch eine Antwort. - Молчание - знак согласия.
In der Kürze liegt die Würze. - Краткость - сестра таланта.
Es ist nicht alle Tage Sonntag. - Не всё коту масленица.

Elena Wespi
14.01.2010, 18:14
Eines schönen Tages hat ein Ehemann die
romantische Idee, seiner Frau zum Frühstück
Spiegeleier zu braten. Plötzlich taucht seine Frau in der Küche auf und schreit ihn ICH GLAUB'S NICHT!Mach etwas mehr Fett rein! UM GOTTES WILLEN! Du machst zu viele auf einmal!
VIEL ZU VIELE! Wende sie, Wende sie, SOFORT!
Wir brauchen mehr Fett. UM GOTTES WILLEN! WO
bekommen wir nur MEHR FETT her? Sie werden ANBRENNEN. Vorsicht. VORSICHT! ICH HABE VOOOOOOOOORSICHT GESAGT!Aber was machst Du bloß? Sie gehen kapputtttt! Aber schau Dir doch das Eigelb an! UM GOOOOOOOOTTES WIIIIIIIILLEN! NIE befolgst Du meinen Rat, wenn Du kochst! Niemals. VORSICHT! Sie verbraten, siehst Du das denn nicht????
Die ganze Küche saut ein! REDUZIERE DOCH DIE
HITZE und wende sie! UM GOTTES WILLEN!!! VERSUCHE DOCH, SIE ZU WENDEN!!! Bist DU WAAAAAHNSINNIG? Benutze Deinen Kopf! Hast Du sie gesalzen? Salze sie. Du weißt, dass Du immmmmmmmmer das Salz vergißt! DAS SAAAlZ!
Das Salz. Das Salz. Das Salz. Das Salz.
DAS SAAAALZ. Der Mann blickt sie erstaunt an: "Darf ich wissen, was hier zum Teufel passiert?
Glaubst Du, ich kann keine Speigeleier
braten?" Die Frau antwortet völlig ruhig und
gelassen: "Nur, damit Du eine Ahnung bekommst wie es ist, mit Dir als Beifahrer Auto zu
fahren!

Natalia Frеi
22.03.2010, 18:07
"Sahara, Sahara!", ruft ein Junge. " Ich heisse nicht Sahara, ich heisse Sara" - "Isch gliich 'ne Wüschte"

Ekaterina Hofer
15.10.2010, 16:38
А я недавно от швейцарца услышала : in ein fremdes Kloster geht man nicht mit seinem Statut.

Ksenia Lambiel
18.02.2011, 18:47
А как можно перевести поговорку
Aller Anfang ist schwer ???
Лиха беда-начало?

Irina Driada
25.02.2011, 14:41
да. или первый блин комом.
Ein alter Mann,der freit,ist nie mals gescheit. седина в бороду-бес в ребро.
Die Liebe geht durch den Magen Путь к сердцу мужчины лежит через желудок(можно добавить,что прямой -через рёбра. смайлик)

Natalia Basel
26.03.2011, 21:20
Подскажите пожалуйста, как перевести на немецкий Дорога ложка к обеду

Ksenia Lambiel
22.06.2011, 20:08
Wissen ist Macht. Знания-сила!
Etwas Gutes zu lernen ist es nie zu spaet. Учиться никогда не поздно.
Es gibt kei besseres Leben als ein gutes Leben Жить-хорошо, а хорошо жить-еще лучше!
Muehe und Fleiss erhalten den Preis. Терпение и труд всё перетрут.
Wer A sagt, muss auch B sagen. Сказал А, говори Б.
Morgen, morgen nur nicht heute, sagen alle faullen Leute. Не откладывай на завтра то, что можешь сделать сегодня (конечно далековато от оригинальной немeцкой поговорки, но ближе я не нашла эквивалента)
Wie die Mutter, so die Tochter, Wie der Vatter, so der Sohn. Яблоко от яблони недалеко падает (аналогично предыдущей)
Zeit ist Geld. Время-деньги.
Аналоги этих пословиц я не могу вспомнить... Надеюсь на вашу помощь:
Besser einmal gut, als einmal schlecht.
Wie die Arbeit, so der Lohn.
Lerne was, so kannst du was.
Reisen macht klug.

Konstantin Zesik
23.07.2011, 23:55
Wie die Arbeit, so der Lohn.

Почему то вспомнилось из приключений шурика
"Кто не работает, тот ест, учись студент" (С)

Fashion Bunny
24.07.2011, 00:16
...
Wie die Arbeit, so der Lohn.

по работе и плата; что посеешь, то и пожнёшь